Von der Akropolis zum Römerkastell Physi freut sich auf Cannstatt

Es war alles nicht so einfach. Wir haben furchtbar gestritten. Und eines kann ich Ihnen sagen, wenn ein griechische Familie streitet, dann fliegen die Fetzen. Auch wenn es nur um Belanglosigkeiten geht. Dann wird der Sopran ausgepackt, dass alle Nachbarn denken, wir bewerben uns für die nächste Zauberflöte in der Stuttgarter Staatsoper und die Arme zappeln in der Luft, dass Passanten meinen, wir würden „Alle Vögel fliegen hoch“ spielen. Dabei geht es nur um die Sache, von der wir Griechen wirklich Ahnung haben sollten: Oliven und alles drumherum. Dafür kommen wir auf die Kulinart mit dem Besten, was es von der Olive gibt. Und mit einem Granatapfelsaft, wir er nur von unseren griechischen Streuobstwiesen zu haben ist. Was wir in unserer Familie so heißblütig diskutierten, war die große Frage, wie wir es den vielen Besuchern auf dem Römerkastell klar machen können, dass unser großartiger und reinster Granatapfelsaft aus unserer Heimat Kranidi/ Peloponnes kommt. Nicht aus Granini! Aber das sieht man ja hoffentlich schon an den Flaschen.

Bei uns in Kranidi wissen wir genau, wie man mit Oliven und Granatäpfeln umgeht, um alle Vitamine und vor allem den naturreinen Geschmack zu erhalten. Ob man das in Granini so genau weiß, ist uns nicht bekannt. Es scheint nicht einmal jemand zu geben, der weiß, wo das liegt. Wir ernten auf jeden Fall mit der Hand und pflücken unsere wilden Gewürzsträucher nicht leer und kahl, so dass die Pflanze die Substanz behält, sich wieder zu erholen. Und schmecken muss es, ganz einfach schmecken. Wir freuen uns auf jeden Gast, der unsere Oliven,Kräuter und Säfte mit allen Sinnen probiert und uns dann hoffentlich mit verklärtem Blick bestätigt: „Gut, richtig gut!“ Wir freuen uns auf die Kulinart!

Holger Hommel für Physi